Feuerherz

Für unsere Shows verwenden wir ein sehr großes, freistehendes Herz. Dieses ist aus Stahl und Kevlar geformt und freistehen, so dass das Paar durch das Herz hindurch fotographiert werden kann. Bilder von unserem brennendem Herzen:

IMG_6542

Wer es besonders groß mag kann auch unser Riesenfeuerherz buchen. Hier wird ein Gestell errichtet, in welches das große Herz eingehängt wird. Fragt dazu einfach nach dem Riesenherz.

feuerherz2

Feuerkrone

In unserer indischen Feuershow “Indian Firedance” gibt es einen indischen Tanz, welcher mit einer eigens für die Show gebauten einzigartigen Feuerkrone gespielt wird. Hierbei zieht die Tänzerin eine metallene Krone auf, welche mit Kevlar bestückt ist und sehr viele Flammen als Kronenspitzen trägt. Die Krone sitzt so fest am Kopf, dass sie auch schnelle Drehungen mitmacht, die in dieser Performance durchaus vorkommen.

 

Feuerpoi

Feuerpoi sind zwei aus Kevlarschnur gewickelte oder Kevlarband gefaltete und vernähte Bälle, die jeweils an einer Eisenkette befestigt sind. Diese Bälle (Heads) werden in eine brennbare Flüssigkeit getaucht und anschließend ausgeschüttelt, damit überschüssige Flüssigkeit austritt. Hierzu verwenden professionelle Feuerspieler stets ein geeignetes Auffanggefäß (shake off) um die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Die Kevlarheads sind an einer geschweißten Kette befestigt, an deren Ende meist ein Wirbel und eine Handschlaufe befestigt sind. Diese Schlaufe hält der Feuerspieler in der Hand und schwingt mit Hilfe der Fliehkraft Kreise um den Körper. Ein zuverlässiger und kompetenter Verkäufer von Feuerpoi ist Peter Schnock. Er verkauft unter anderem auf dem Tollwood in München und man kann im Onlineshop bestellen.

Hier sehen Sie Feuerpoi in Aktion:

Und ein während einer Show entstandenes Bild mit Feuerpoi.

Feuerpoi

Feuerspucken

Feuerspucken

Der Künstler hat beim Feuerspucken einen brennbaren Stoff im Mund und bläst diesen gegen eine Flamme (meist eine Fackel). Durch das Pusten bzw. Blasen wird der Stoff in der Luft fein zerstäubt und gerät so in die Flamme. Es entsteht hierbei eine Art Mehlstaubexplosion.  Diese Kunst ist ja nach Branntmittel sehr gefährlich. Manche Feuerkünstler verwenden Flüssigkeiten wie Pyrofluid. Hiebei bleibt immer das Restrisiko, dass dieses Brandmittel in die Lunge gerät. Wir verwenden daher grundsätzlich nur Bärlappsamen zum Feuerspucken, da hier kein bzw. ein sehr geringes gesundheitliches Risiko besteht und der Effekt dem Feuerspucken mit Flüssigkeit sehr nahe kommt. Sie möchten die Show sicher genießen und wollen nicht, dass sich die Feuerspieler unnötig dieser Gefahr aussetzen und schlimmstenfalls im Krankenhaus enden. Bärlappsamen werden ebenfalls in Opernhäuser, Theatern und anderen öffentlichen Einrichtungen für Feuereffekte verwendet.

Funkenpoi

Funkenpoi

Unter Funkenpoi versteht man Poi, an deren Ende feine Stahlwolle befestigt ist. Nach dem Entzünden und beim Rotieren werfen die Poi viele kleine glühende Funken ab, die dann in die Luft gewirbelt werden. Dabei entsteht ein wunderbares Flammbild. Allerdings stellen die glühenden Funken auch eine große Gefahr dar. Wir bieten diesen Effekt unter folgenden Voraussetzungen an: Mindestabstand zum Publikum und jeglichen Autos, Glasscheiben etc. beträgt 25 Meter. Wir benötigen hierfür eine große freie Fläche ohne brennbares Material auf dem Boden.

10819400_10205366432430070_1486748213_o

Hochstelzen

Hochstelzen

Wir verwenden für unsere Stelzenperformances Punktstelzen. Das besondere an Punktstelzen ist, dass sie im Gegensatz zu Handwerkerstelzen am Ende der Stelze, also am Boden eine kleine Auflagefläche haben (einen Punkt). Die Punktstelzen erlauben mehr Bewegungsspielraum und dynamischere Bewegungen bis hin zum Tanzen und eignen sich daher für Performances besonders gut. Sie fordern vom Stelzenläufer viel Übung und ein ständiges Bewegen, um das Gleichgewicht zu halten. Unsere Stelzen sind handgefertigt von Maximilian Auerbach, der als Stelzenbauer in München und Bayern bereits einen guten Ruf genießt.

Hochstelzen und LED Hoop

Kohlepoi

Faszinierend, wie wunderschön glühende Kohlefunken aussehen können. Eine gefährliche Sache, die wir nur unter besonderen Bedingungen anbieten können. Diese sind: Feuerfester Boden und Windstille.

LED Hoop

LED Hoop

Dies ist ein Hula Hoop, der im Inneren, also in der Röhre (Tubing) LED-Leuchten eingebaut hat. Es gibt unterschiedliche LED-Hoops. Zu den einfachsten gehören LED-Hoops, die einfach leuchtende LED-im Inneres haben. Für Kenner und Könner gibt es programmierbare LED-Hoops und Hoops, die ein vorgefertigtes Programm abspielen. Hierbei können wunderbare Muster entstehen.

 

LED Hoop

 

Leuchtpoi

Leuchtpoi

Unter Leuchtpoi versteht man Poi, die in der Dunkelheit leuchten. Sie enthalten unterschiedliche Modi und können dauerhaft leuchten oder blinken. Wir verwenden für unsere Shows sehr hell leuchtende Flowlight-Poi die unterschiedlichste Effekte haben oder auch Podpoi.

Lycopodiumfackeln

Lycopodiumfackeln

Dies sind eigens für die Feuershow handgefertigte Fackeln, an welches ein Behältnis angebracht ist, welches Bärlappsporen enthält. Beim schnellen Schwingen bzw. Drehen der Fackel wird durch eine kleine Öffnung am Behältnis langsam der Bärlappsamen hinausgeschleudert und es entsteht eine Art Mehlstaubexplosion, wenn der Samen auf die Flamme trifft. Da der Samen länger austritt hält dieser Effekt über einen längeren Zeitraum an(einige Sekunden) und es entstehen riesige Feuerringe. Diesen wunderbaren, effektvollen Effekt nutzen wir gerne am Ende unserer Show, da die Flamme sehr groß und eindrucksvoll.

Ein Video von Lycopodiumfackeln sehen Sie hier:

Meteor

Meteor

Dieses Gerät besteht wie Feuerpoi aus zwei Kevlarbällen, welche in Fluid (Brennflüssigkeit) getränkt werden und anschließend entzündet in zwei Bällen brennen. Der Unterschied zwischen Poi und Meteor liegt darin, dass die zwei Feuerbälle mit einer langen Schnur bzw. Kette verbunden sind. Während des Feuerspiels wickelt sich der Spieler diese Schnur/ Kette gekonnt um den Körper, so dass die Feuerbälle sich dem Körper bis hin zum Körperkontakt nähern und dann wieder wird die Schnur verlängert und die Feuerbälle fliegen weit weg.

Puppyhammer

Puppyhammer

Ein Puppyhammer ist ein Meteor mit einem besonders langen Seil zwischen den beiden Feuerheads.

Ropedart

Ropedart

Ein ausgesprochen großer Feuerhead/ Kevlarball wird an eine mehrere Meter lange Kette befestigt und gekonnt um den Körper geschwungen. Hierbei beeindruckt zum einen, dass die Flamme sehr groß ist und sich diese teils sehr nahe am Körper bis hin zum Körperkontakt bewegt und dann wieder sehr weit weg fliegen kann. Kunstvoll wickelt der Spieler dabei die Kette/ Schnur um den Körper, sei es um den Rumpf oder sogar um den Hals und schwingt dann den brennenden Ball wieder gekonnt weit weg.

Snakes

Snakes oder Feuerschnüre

Das sind lange Schnüre, die aus Kevlar gefertig sind und komplett in brennbare Flüssigkeit (Fluid) getränkt werden. Es gibt sie in verschiedenen Durchmessern und Längen.  Am Ende der Schnur ist ein kurzes Stück Eisenkette, häufig mit einem Wirbel, angebracht und daran wiederum eine Schlaufe, welche der Feuerspieler in der Hand hält. Das besondere an den Feuerschnüren/Snakes ist, dass die dünneren Schnüre, wenn man sie schnell dreht, teils blau brennen und so ein wunderschönes Flammenbild entsteht.

Feuerschnüre